Die Neuesten Trends Im Modernen Hausgestaltung Und Dekoration

Micro Loft maximiert 425 Quadratmeter im modernen Makeover

0 8

Dies Manhattan Micro Loft in New York ist eine Wohnsanierung von Specht Harpman, die den Raum hinauf ein ganz neues Niveau bringt – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Wohnung befindet sich hinauf welcher obersten Stockwerk eines 6-stöckigen Brownstone; Es hatte kombinieren winzigen Fußabdruck, zwar eine unglaublich hohe Hülse von gut 24 Mauke. Die Architekten, die dies Beste aus nichts herauskitzeln konnten, nutzten die Höhe aus, nicht sie intrinsisch des internzwei schmale Treppenhäuser bauten, die zu verschiedenen Zonen führten, vor sie sich zu einem neuen Dachterrasse öffneten. Ein weiteres einzigartiges Merkmal welcher Treppenhäuser ist die Schaffung eines modernen japanischen Kaidan-Dansu-Lagersystems in jedem von ihnen.

Durch die Gestaltung nachher oben konnte Specht Harpman vier separate Wohnplattformen sowie kombinieren Dachterrasse schaffen, welcher wiewohl wie zusätzliche Tageslicht z. Hd. die Innenräume dient. Hinaus welcher ersten Flachland entscheiden sich die Kochkunst und dies Badezimmer, eine kurze Treppe führt zum Wohnzimmer. Ein Kaidan-Dansu führt dann zum Schlafzimmer, dies freitragend gut dem Wohnzimmer liegt, und ein zweites Kaidan-Dansu führt zum Dachterrasse.

Die Kochkunst befindet sich hinauf welcher untersten welcher vier Ebenen und verfügt gut vollwertig verborgene Geräte und hochklappbare Hochregale z. Hd. kombinieren einfachen Zugang. Es verfügt gut eine Arbeitsplatte, die sich um die Sicht- / Aufbewahrungswand legt und in dies Wohnzimmer gelangt, wo sie in die Medienwand integriert wird.

Wenn sich dies Wohnzimmer wenige Schritte von welcher Kochkunst weit befindet, verwandelt sich welcher Wrap-around-Tisch in eine Sitzplatzhöhe oder ein Schrank.

Dies Badezimmer befindet sich im Vergleich zu welcher Kochkunst, im Vergleich zu dem Kochfeld und unter welcher Treppe, die zum Schlafzimmer führt. Die Architekten waren lütt und hatten immer noch kombinieren großen Spiegel, nicht sie ihn an welcher Türinnenseite anbrachten.

Dies Kaidan-Dansu im Wohnzimmer verfügt gut eine moderne Ästhetik im Geo-Stil, die durch die vertikalen Reihen welcher Stahlgeländer verstärkt wird. Dies dunkle Holzzickzack wird durch den Rand welcher Laufflächen und Steigleitungen sowie dies Gittermuster welcher Türen und Schubladen im Kaidan-Dansu selbst erzeugt.

Die scharfen klaren Linien des Kaidan-Dansu, die sich welcher rauen Textur welcher freiliegenden Ziegelmauer gegenüberstellen, sind wunderschön.

Im Obergeschoss welcher 3. Stockwerk ist dies Schlafzimmer hinauf Stahlträgern gestützt, so dass es nachher draußen und gut den Hauptwohnbereich darunter freitragend ist. Ein zweites Kaidan-Dansu dient synchron wie Kleiderschrank und wie Treppe zum Dachterrasse.

Nicht leer Wände weiß gehalten werden (mit Ausnahmefall des Schlafzimmerauslegers, welcher aus dem gleichen dunklen Holz wie die Treppen und Böden besteht), wird die Gesamthöhe des Raums optisch reduziert.

Dieser zweite Kaidan-Dansu weist dieselben Finessen wie welcher erste hinauf, zwar anstatt sich hinauf rauen Ziegel zu stellen, ist die Rückwand ein sauberes, glattes Weiß.

Obwohl die Außenwand welcher Dachterrasse mit Fenstern verkleidet ist, ist dies darunterliegende Heia von den benachbarten Gebäuden völlig privat.

Es ist ein einzigartiges und cleveres Konzept, dies jedes Level verschachtelt und jeden Quadratzentimeter verwendet. Die Materialien im gesamten Gebäude werden aufgrund ihrer Fähigkeit ausgewählt, den Raum hell und hell, zwar synchron gemütlich und nicht zu halten. Dankbarkeit welcher vielen Einbaumöglichkeiten wird die Vorrichtung mit nur einer Couch, einem Couchtisch, einem Heia und einem Seitenstuhl hinauf ein Minimum reduziert.
Specht Harpman
Fotografie von Taggart Sorenson